Willkommen!

Das Zentrum für Neuroökonomie Zürich (ZNE) ist ein Forschungszentrum mit einem eigenem Doktoratsprogramm, welches von Branco Weiss, der NOMIS Stiftung, der Marlene Porsche Stiftung, der Universität Zürich und dem Universitätsspital Zürich unterstützt wird.

Die Marlene Porsche Graduate School of Neuroeconomics, die 2017 gegründet wurde, ist Teil des ZNE. Dank einer großzügigen Spende der Marlene Porsche Stiftung bietet dieses interdisziplinäre Programm jungen Wissenschaftlern die Möglichkeit, in diesem innovativen Forschungsgebiet zu promovieren. 

Das Labor für Soziale und Neuronale Systeme (SNS Lab) ist das Herzstück des ZNE. In diesem interdisziplinär ausgerichteten Labor untersuchen die Forschenden die biologischen Mechanismen, die unserem Entscheidungsverhalten zugrunde liegen, indem sie innovative Bildgebungstechnologien mit nichtinvasiver Hirnstimulation, Neuropharmakologie und Computational Modelling kombinieren. Das Labor befindet sich in einem eigens dafür errichteten Teil des MR-Zentrums des UniversitätsSpitals Zürichund ist mit Forschungsanlagen für fMRT, Hirnstimulation, Verhaltensmessungen, EEG und pharmakologische Manipulationen ausgestattet.

Das Labor ist mit dem Universitären Forschungsschwerpunkt "Grundlagen des menschlichen Sozialverhaltens" und dem Institut für Volkswirtschaftslehre an der Universität Zürich eng verknüpft, was seine Interdisziplinarität widerspiegelt. Darüber hinaus kooperiert das Labor aufs Engste mit den Abteilungen Translational Neuromodeling Unit, Bioimaging und MRI-Technologie des Instituts für Biomedizinische Technik der Universität und der ETH Zürich.

ZNE Mitglieder
ZNE Mitglieder
ZNE Mitglieder